Leipziger Klingen
HEMA, Buhurt, Huscarl & Jugger in Leipzig

Was ist Jugger?

Jugger ist eine moderne Sportart, die den dystopischen Film "Die Jugger - Kampf der Besten" aus dem Jahr 1989 zum Vorbild hat. Dort ziehen Gruppen von Dorf zu Dorf, um "Das Spiel" zu spielen.
Dabei treten zwei Gruppen aus je fünf Mitgliedern gegeneinander an. Ziel ist es, dass die "Läufer" einen Hundeschädel auf einen Stock am anderen Ende des Spielfeldes platzieren. Das versuchen drei gegnerische "Schläger" mit Schlagstöcken zu verhindern und ein "Verteidiger" versucht den eigenen Läufer mit einer langen Kette zu schützen, die über dem Kopf kreisen gelassen wird.
Beim Jugger werden die "Waffen" aus dem Film durch gepolsterte "Pompfen" und der Hundeschädel durch einen Spielball ersetzt.
Was hat das mit Fechten zu tun?
Die Pompfen haben unverkennbare Ähnlichkeiten mit historischen Waffen:
Kurzpompfe + Schild = Schwert + Buckler
Langpompfe = Langschwert
Q-Tip = Halbe Stange
Stab = Helebarde
Kette = am ehesten Flegel
Aber da hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf und Jugger ist einfach ein lustiges Spiel mit einem Hauch von Fechten für das man viel Ausdauer baucht.