Leipziger Klingen
HEMA, Buhurt, Huscarl & Jugger in Leipzig

Was ist HEMA?

HEMA ist die englische Abkürzung für "Historical European Martial Arts".
Also "historische europäische Kampfkünste" oder kurz historisches Fechten.

HEMA ist eine moderne Sportart, die versucht auf Grundlage wissenschaftlich verwertbarer historischer Schrift- und/oder Bildquellen Kampfkünste aus dem europäischen Raum zu rekonstruieren und nachzufechten.

In Museen liegen zahlreiche sogenannte Fechtbücher, die von Fachleuten aus der Germanistik und Historik transkripiert und übersetzt werden.
Leute, die gerne mit mittelalterlichen Waffen kämpfen möchten, lesen diese Texte und versuchen sie so zu interpretieren, dass die daraus entwickelten Kampftechniken den historischen Fechtstücken so nah wie möglich kommen.
Am häufigsten sind Fechtbücher aus dem deutschsprachigen Raum erhalten, sowie aus Italien und Spanien.

Dabei gab es schon damals und über die Jahrhunderte hinweg eine Vielzahl verschiedener Kampfdisziplinen und Waffengattungen.
Begonnen beim waffenlosen Ringen, über den Dolch zu Schwert & Schild oder dem Langschwert sowie Langwaffen, wie dem Speer oder der Helebarde, bis hin zu Rapieren, aus denen sich letztendlich das heutige Sportfechten entwickelte.